Lieblingsinsel.net
STARTSEITE     WANDERUNGEN     RADTOUREN     TRAUMSTRÄNDE     TAPAS & MEHR     SEHENSWERTES     SERVICE     ÜBER UNS                 Suche
Lieblingsinsel > Traumstrände

Traumstrände

Ich muss echt mal wieder relaxen — am Lieblingsstrand. Die Auswahl fällt nicht leicht, denn auf Mallorca gibt es viele Traumstrände mit türkisfarbenem Wasser und feinem weißen Sand. Entspannung am Meer, abhängen in einer der coolen Chiringuitos, wie die Strandbars hierzulande genannt werden, so sieht für uns ein perfekter Strandtag aus. Wir haben für euch eine Liste unserer Lieblingsstrände zusammengestellt.

Traumstrände auf Mallorca Cala San Vincenç Cala Formentor Playa de Muro Cala Agulla Cala Mesquida Cala Romántica Es Domingos Cala Magraner Cala Marçal Cala Sa Nau Cala Santanyí Cala Llombards Cala Pi
Klicke mit der Maus auf eines der kleinen Inselsymbole, um mehr über den Traumstrand zu erfahren.
 

Nichts ist schöner als ein Tag am Lieblingsstrand!
Träumst du nicht auch von weißen Sandstränden und türkisfarbenem Meer?

1) Playa de Muro

Play de Muro
Weißer langer Sandstrand
Die Playa de Muro ist ein 6 km langer Strandabschnitt, und somit der Längste auf Mallorca. Der in der Bucht von Alcudia gelegene Strand bietet alles, was das Herz begehrt. Der Zugang zum türkisfarbenen Wasser ist flach und feinsandig. Der Strand eignet sich besonders für Familien mit Kindern, da der Meereszugang sehr flach ist und man weit ins Meer laufen kann, bis man nicht mehr stehen kann. Es gibt in der Saison zahlreiche Wassersportmöglichkeiten, Sonnenliegen (gegen Gebühr) und gemütliche Strandbars. Tipp: Immer ausreichend Sonnenschutz auftragen, da man durch den Wind die Sonnenkraft meist unterschätzt. Entlang des Strands gibt es zahlreiche Strandbars und Restaurants.

Lage und Anfahrt: Die Playa de Muro befindet sich im Norden von Mallorca und ist von Alcudia bzw. Port d'Alcudia, Can Picafort oder auch von Arta aus über die Küstenstraße MA-12 zu erreichen.

 

2) Cala Agulla

Cala Agulla
Paradiesische Meeresbucht
Im Naturpark Llevant Peninsula befindet sich die traumhafte Bucht Cala Agulla - unweit von Cala Ratjada, einer gerade bei deutschen Touristen beliebten Urlaubsregion. Der Strand ist feinsandig und die Bucht ist umgeben von Dünen und flachen Felsen und Kiefern. Das Meer wirkt nahezu karibisch mit seinem türkisfarbenen Wasser. Die Cala Agulla bietet einen großen Parkplatz, der jedoch zur Hauptsaison auch ziemlich schnell voll ist. Die Cala Agulla bietet verschiedene Wassersportangebote und auch Liegen und Sonnenschirme können gemietet werden. Es gibt mehrere Strandbars und auch ein Restaurant in unmittelbarer Nähe.

Lage und Anfahrt: Die Cala Agulla befindet sich im Nord-Osten. Mit dem Auto ist sie über Capdepera erreichbar und ist entsprechend auch ausgeschildert.

 

3) Cala Mesquida

Cala Mesquida
Traumhafter Sandstrand
Der 300 m lange weiße feine Sandstrand liegt malerisch an der Nordostküste von Mallroca, direkt neben der Cala Agulla. Die Cala Mesquida wird begrenzt von einer Dünenlandschaft und befindet sich inmitten eines Naturschutzgebiets. Von der Cala Mesquida aus führt auch eine wunderschöne Wanderung hoch zum Talaia de Son Jaumell. Sonnenschirme und Liegen werden auf einem Teil des Strandes angeboten. Eine Strandbar mit kleinen Snacks und kühlen Getränken gibt es ebenfalls. Der Strand fällt flach ins Meer ab. Die Bucht ist auch sehr beliebt bei Surfern, allerdings überwiegend in der Nebensaison.

Lage und Anfahrt: Die Cala Mesquida kann bequem mit dem Auto über Capdepera angefahren werden. Der Anfahrtsweg ist gut ausgeschildert.

 

4) Cala Romántica

Cala Romántica
Romantische Bucht
Die Cala Romántica - auch Cala Estany d'en Mas genannt - ist ohne Zweifel eine der schönsten Buchten im Osten von Mallorca. Die Bucht ist umgeben von Felsklippen, von denen aus man einen wahnsinnig schönen Panoramablick auf das türkisfarbene Meer hat. Von hier gelangt man auch zur Traumbucht Cala Varques. Der feinsandige Strand ist sehr weitläufig und bietet viel Platz - auch in der Hauptsaison. Einzig die Parkmöglichkeiten sind etwas beengt. In der Hauptsaison kann man sich die Zeit auch im Tretboot vertreiben. Es gibt eine kleine Strandbar und ein Restaurant direkt am Strand.

Lage und Anfahrt: Die Cala Romántica gehört zur Gemeinde Manacor und ist über die Ma-4014 zwischen Porto Christo und Porto Colom gut erreichbar.

 

5) Es Domingos

Es Domingos
Kirstallklares Wasser
Die Es Domingos besteht aus zwei Buchten, der Cala Domingos Grans und Cala Domingos Petits und befindet sich im touristischen Ort Cales de Mallorca. Die beiden Buchten sind durch einen Felsvorsprung voneinander getrennt. Ins türkisblaue Meer gelangt man über den feinen Sandstrand. Sonnenliegen und Schirme stehen in der Hauptsaison zur Verfügung. Die Felsen werden auch gerne von Klippenspringern genutzt, die waghalsig ins Meer springen. Oben auf dem Felsvorsprung hat man einen sehr schönen Weitblick. Von hier aus kann man auch über die Felsklippen bis zur Nachbarbucht Cala Murada wandern. Es gibt ein Kiosk, eine Coco-Beach Bar und ein schönes Chillout-Restaurant.

Lage und Anfahrt: Die Es Domingos gehört zur Gemeinde Manacor und ist über die Ma-4014 zwischen Porto Christo und Porto Colom gut erreichbar.

 

6) Cala Magraner

Cala Magraner
Badebucht abseits vom Trubel
Die Cala Magraner ist eine kleine Badebucht mit kristallklarem Wasser und umgeben von einem Kiesstrand. Die Bucht liegt idyllisch zwischen Felsklippen und ist nur mit dem Boot oder zur Fuß erreichbar. Selbst in der Hauptsaison findet man hier keine Menschenmassen vor. In der Nebensaison wird die Bucht vor allem von Kletterern besucht, die sich an den linksseitigen Felsen nach oben hangeln. Die Cala Magraner ist ein idealer Ort um abzuschalten, ein Buch zu lesen und den Alltag mal hinter sich zu lassen. Hier gibt es nichts - außer Ruhe und seine eigene Picknick-Tasche 🍻

Lage und Anfahrt: Kleine Parkbucht kurz vor Cales de Mallorca; und dann ca. 2,5 km zu Fuß durch den Kiefernwald

 

7) Cala Marçal

Cala Marçal
Großflächiger Sandstrand
Die Cala Marçal befindet sich im idyllischen Fischerdorf Porto Colom im Inselosten von Mallorca. Die traumhafte Bucht wird von türkisfarbenen Wasser eingeschlossen. Neben einer coolen Strandbar gibt es auch zahlreiche Sonnenliegen und auch ein kleines Wassersport-Angebot. Der Strand selbst ist sehr weitläufig und bietet auch in der Hauptsaison genügend Platz. Beach-Volleyball ist hier auch sehr beliebt. Eine kleine chillige Strandbar mit Snacks und Getränken (auch abends noch geöffnet), sowie Restaurants in unmittlebarer Strandnähe sind vorhanden. Parkplätze sind allerindgs etwas spährlich. Es bietet sich an, oberhalb der Bucht einen Parkplatz aufzusuchen.

Lage und Anfahrt: Von Felanitx auf der Ma-4010 nach Porto Colomn und dann der Beschilderung folgen.

 

8) Cala Sa Nau

Cala Sa Nau
Chillige kleine Badebucht
Im Südosten von Mallorca unweit vom Urlaubsort Cala D'Or liegt die romantische kleine Badebucht Cala Sa Nau. Das Wasser ist hier absolut kristallklar und somit auch bei Schnorchlern sehr beliebt. Da die Bucht sehr geschützt liegt, gibt es hier kaum Wellengang. Die Sonnenliegen an der Cala Sa Nau sind sehr beliebt, daher empfiehlt es sich hier sehr zeitig aufzuschlagen. Eine kleine Strandbar bietet allerlei Snacks und Leckereien für einen wunderschönen Sommertag. Die Bucht ist nicht allzu groß und Parkplätze sind auch etwas beschränkt. Wassersport-Angebote gibt es hier nicht..

Lage und Anfahrt: Von Felanitx Richtung Cala D'Or und dann weiter Richtung S'Horta. Kurz vor S'Horta geht es rechts weg zum Strand.

 

9) Cala Santanyí

Cala Santanyí
Blick auf die Cala Santanyí
Ungefähr 8 km entfernt vom Küstenort Santanyí befindet sich die traumhafte Bucht Cala Santanyí. Der weitläufige 130 Meter lange feinweißge Sandstrand ist ideal für Familien. Das türkisfarbene Meer ist hier sehr ruhig mit wenig Wellengang. Der Strand wurde mit der blaue Flagge ausgezeichnet, ist also sehr sauber und umweltfreundlich. Die Bucht ist umgeben von einer kleinen Felswand mit wunderschönen Pinienbäumen. Hier an der Cala Santanyí wird viel Beach-Volleyball gespielt. Es gibt mehrere Strandbars und auch kleine Restaurants direkt in der Bucht. Oberhalb vom Strand führt eine Straße zum Aussichtspunkt "Es Pontas" - dem Tor zum Meer, ein wunderschöner Platz mit einem einmaligem Ausblick.

Lage und Anfahrt: Santanyí erreichen Sie von Campos aus über die Ma-19. Von dort aus die Cala Santanyí gut ausgeschildert.

 

10) Cala Llombards

Cala Llombards
Traumbucht im Süd-Osten
Eine wirklich zauberhafte Bucht — die Cala Llombards. Inmitten von steilen Klippen genießt man hier den Traumstrand mit seinem kristallklarem und türkisfarbenen Wasser, so als wäre man in der Karibik. Der weiße Sandstrand lädt zum Chillen und Abhängen ein und fällt flach in das Meer ab. Das Panorma rund um die Bucht ist einfach nur einzigartig. Liegen und Sonnenschirme kann man vor Ort mieten. Die Beachbar direkt am Strand lädt mit coolen Getränken und kleineren Snacks ein. Parkplätze gibt es direkt am Strand allerdings nur in begrenzter Anzahl.

Lage und Anfahrt: Die Cala Llombards erreicht man über die Ma-6100 von Santanyí in Richtung Ses Salines.

 

11) Cala Pi

Cala Pi
Schöne Badebucht im Süden
Die Meeresbucht Cala Pi liegt im Süden von Mallorca, ist eingeschlossen von Felswänden und umgeben von feinsandigem weißen Strand. Das Meer schimmert tiefblau in einem Mix aus türkis und azurblau. Einmal hier gewesen, möchte man nie mehr weg. Das karibische Flair bleibt einem für immer erhalten. Um an der Bucht relaxen zu können, muss man allerdings ein klein wenig sportlich sein. Der Weg zum Sandstrand führt über eine Steintreppe mit 147 Stufen. Die Bucht eignet sich auch für Familien mit kleineren Kindern, da der Strand flach in das Meer abfällt. Am Strand gibt es Liegen zu mieten, Wassersportaktivitäten sucht man hier jedoch vergebens. Oberhalb der Bucht gibt es einen Kiosk und auch ein Restaurant.

Lage und Anfahrt: Die Cala Pi erreicht man über die Ma-6015 von Llucmajor oder über die Ma-6014 von Campos aus.

 

12) Cala Sant Vicenç

Cala Sant Vicenç
Ruhig und abseits der Massen
Cala Sant Vicenç (auch Cala San Vicente genannt) ist ein kleines Fischerdorf und liegt idyllisch im Nordwesten etwas unterhalb vom Cap de Formentor. Das azurblaue Meer leuchtet einem entgegen und man fühlt sich wie in einem Märchen. Umgeben wird der Ferienort von einer Felslandschaft und insgesamt vier Buchten, die Cala Barques, Cala Clara, Cala Molins und Cala Carbó. Von den drei weißen Sandstränden aus hat man einen wunderbaren Blick auf die Halbinsel Formentor und den Berg Cavall Bernat. Rund um die Buchten gibt es viele Restaurants und Tapas Bars - überwiegend mit mallorquinischer und mediterraner Küche.

Lage und Anfahrt: Zur Cala Sant Vicenç gelangt man von Palma aus über die Zentralautobahn Ma-13 mit Ausfahrt in Richtung Pollensa. Dann erreicht man den Ort über die Ma-2220 und Ma-2203 in ca. 5 km.

 

13) Cala Formentor

Cala Formentor
Traumbucht auf der Halbinsel
Der Strand von Formentor liegt im äußersten Nordwesten von Mallorca. Die Bergstraße nach Formentor ist in den Sonnermonaten (Juni - Oktober) wegen Überlastung in der Zeit von 11 - 17 Uhr gesperrt. In dieser Zeit muss man auf den Shuttlebus ausweichen. Angekommen an der Cala Formentor bestaunt man den weißen Sandstrand — umgeben von einer wundervollen Berglandschaft und dem türkisblauen Meer. Der Zugang zum Meer ist flach und ist sehr gut für Kinder geeigent. Direkt am Strand gibt es zwei Restaurants, sowie ein Eisstand. Auch Duschen und Toiletten sind am Strand vorhanden, ebenso ein Sonnenliegen-Verleih.

Lage und Anfahrt: Von Port de Polleça aus führt eine gut beschilderte ca. 6 km lange schmale Bergstraße nach Cala Formentor. Es gibt zahlreiche Parkplätze, die allesamt kostenpflichtig sind (ca. 10-15 Euro pro Tag).